Besuchen Sie uns auf facebook ->

Musikverein Urach ehrt verdiente Mitglieder

Wilfried Kienzler und Reinhard Pfaff seit 50 Jahren aktiv

 
 

Hochrangige Auszeichnungen gibt es im Rahmen des Wunschkonzertes des Musikvereins Urach. Im Bild (von links) Dieter Weißer, der Vize-Präsident des Blasmusikverbandes Hochschwarzwald, Guido Kaltenbrunn, Julian Scherzinger, Stefanie Schuler, Reinhard Pfaff, Lorena und Wilfried Kienzler sowie Manfred Bertl. | Bild: Hartmut Ketterer

Vöhrenbach-Urach (ket). Zwei hochrangige Auszeichnungen für Wilfried Kienzler und Reinhard Pfaff standen im Rampenlicht beim Wunschkonzert des Musikvereins. Beide Musiker sind seit 50 Jahren aktiv. Der Vizepräsident des Blasmusikverbandes Hochschwarzwald Guido Kaltenbrunn ehrte deshalb die treuen Musiker mit der großen goldenen Ehrennadel und einer Urkunde.

Auf einzelne Stationen in dieser Zeit ging Manfred Bertl ein. So war Es-Hornist Wilfried Kienzler von 1979 bis 1987 Schriftführer. Reinhard Pfaff engagierte sich von 1973 bis 1974 als Kassierer und von 1988 bis 1993 als stellvertretender Vorsitzender. Danach war er bis 2003 Vorsitzender. Unter seiner Regie ging das 100. Jubiläum im Jahre 2001 über die Bühne.

Abermals das Amt des Vorsitzenden hatte Pfaff von 2010 bis 2013 inne. Im Jahre 2004 ernannte man Kienzler wie auch Pfaff zu Ehrenmitgliedern. Für die Ehefrauen gab es Blumen.

Manfred Bertl und Dieter Weißer ehrten anschließend die Klarinettistinnen Lorena Kienzler und Stefanie Schuler für zehnjähriges Musizieren mit der bronzenen Ehren­nadel Urkunde und einem Osterei.

Silber, Urkunde und gleiches Osterpräsent erhielt Julian Scherzinger, der seit 20 Jahren im Orchester an der Trompete wirkt. Bertl hob hervor, dass Scherzinger zwei Jahre aktiver Beisitzer war und trotz Beruf, Mithilfe auf dem elterlichen Bauernhof, familiärer Verpflichtung und Besuch der Landwirtschaftsschule die Musik nicht zu kurz kommen lässt. Als musikalische Gratulation ließ der Dirigent den Marsch „Jubelklänge“.

Schwarzwälder Bote, 24.04.2019

Menü schließen